Zirkonoxid-Sauerstoffsonden zur kontinuierlichen Messung des O2-Restgehaltes im Abgas von Industrieöfen
Technische Daten
Standardlänge: 1000 mm
Durchmesser: 25 mm (Schutzrohr)
Sondenspannung: -10 ... 1000 mV
Thermospannung: Thermoelement Typ B
Messbereich: 0,0 ... 80,0 % O2
Einsatztemperatur: 700 °C ... 1.500 °C
Einsatzort: Regeneratorgewölbe oder Abgaskanal, vertikale Einbaulage

Anwendernutzen
  • Sparsamer Energieeinsatz durch kontrolliert niedrigen Luftüberschuss: ca. 1-5 % Energieeinsparung je nach Vorbedingungen (im Zusammenwirken mit Lambdaregelung)
  • Kontrolliert zuverlässige nahstöchiometrische Fahrweise mit O2 Restwerten unter 1% als Voraussetzung zur Senkung der NOX-Emission
  • Erkennung von z. B. Wechselundichtigkeiten, Falschlufteinbrüchen
  • Erkennung und Kompensation von CO-Spitzen nach Umsteuerung
  • Beachte: ca. 2 bis 10% der zur Verbrennung gelangenden Luft stammt aus Falschluftanteilen, die über Brennluftmengenmessung nicht erfasst werden!


    Lieferung eines kompletten Sauerstoff-Messsystems
  • Zirkonoxid-Sauerstoffsonden in Standardausführung
  • spezieller Messlochstein notwendig (Lieferung auf Anfrage)
  • Schutztrichter als thermischer Schutz und Halterung
  • Anschlusskasten und Kupplung für Referenzluftversorgung
  • Hitzefestes Signalkabel und Kupferrohr-Referenzluftleitungen
  • Referenzluftversorgungseinheit mit:
    • Pumpe für Umgebungsluft
    • oder Druckminderer für Druckluftanschluss
    • Filter und Strömungsmesser
  • Installation und Inbetriebnahme

  • Signalauswertung
  • Fortschrittliche Signalauswertung mit kontinuierlichem Monitoring O2, CO, Prozesswert Lambda, Falschluft - Patent EP 13169976.1
    • Lokal in Kontrollkasten oder
    • Einbindung in vorhandenes Leitsystem / Visualisierung (Siemens, Allen-Bradley)
  • Automatische Lambdaregelung zur Optimierung der Verbrennung - Patent WO 2012/038482 A1
    • Unkontrollierte Luftmengen quantifizieren
    • Unkontrollierte Luft minimieren
    • Unkontrollierte Luft kompensieren
    • Thermische Spur der Falschluft analysieren

  • Optionen
  • Miet– und Servicevertrag: Basisinstallation, Regelmäßiger Service mit Wartung der Messung und Austausch aller Sonden auf Mietbasis
  • Wartungsvertrag nach Kauf: Regelmäßiger Service mit Wartung und Austausch aller Sonden (empfohlen mit Ablauf der Gewährleistung)
  • Kontakt

    Helmut Heelemann

    Downloads
    file_download

    Deutsch

    file_download

    Englisch

    contact_phone

    file_download
    arrow_upward
    Kontakt

    Helmut Heelemann

    Downloads
    file_download

    Deutsch

    file_download

    Englisch